Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2006 angezeigt.

Durchstarten in ein neues Laufjahr

Bild
Sind gerade zurück vom Nürnberger Silvesterlauf. Es war gut. Viel Starter und Zuschauer, Sonne, gute Organisation. Wobei es in langer Laufhose viel zu warm war. Mir ist der Schweiß nur so runter gelaufen. Aber ich war dabei. Jetzt habe ich mein Laufjahr 2006 beendet und werde gut ins Jahr 2007 laufen.
Um gleich einen Trainingsansporn zu haben, habe ich mich heute noch schnell zum Jahrtausendmarathon in Fürth angemeldet. Das dauert zwar noch ein bißchen, denn der findet erst im Juni statt. Aber bis dahin werde ich schon noch ein paar "Unterdistanzen" laufen.

Ich wünsche allen einen guten Lauf (Rutsch) ins neue Jahr, bleibt verletzungsfrei, wir werden uns bei irgendeiner Laufveranstaltung bestimmt über den Weg laufen :-))

es hat geschneit

Am Donnerstagabend hat es bei uns ganz leicht geschneit. Zumindest so viel, dass eine weiße Schicht liegt. Damit habe ich gestern meinen ersten Schneelauf im Winter 2006/2007 gemacht, wenn auch nur auf einem Feldweg von 1000 m. Der Rest war Asphalt und schneefrei. Hatte am Donnerstagabend auch gleich die ersten Schneeschieber gehört. Ich habe das bißchen Schnee allerdings in unserer Einfahrt liegen lassen. Wer weiß wann es wieder schneit.
Morgen lasse ich das (Lauf-) Jahr beim Silvesterlauf in Nürnberg ausklingen. Das ist mein letzter Lauf in der Altersklasse W35. Ich freu mich aber heute schon auf die Läufe nächstes Jahr. Und die Alterklasse ist völlig egal, Hauptsache laufen.

Kurz vor Weihnachten

Habe so kurz vor Weihnachten noch eine schöne Laufwoche gehabt. Auch heute haben Peter und ich noch einen schnellen 10 km Lauf gemacht. Morgen werden wir noch ein paar Kalorien ablaufen, damit dann übermorgen die Weihnachtsgans so richtig schmeckt. Außerdem werden wir das Laufjahr beim Nürnberger Silvesterlauf ausklingen lassen. Dort haben wir uns letzte Woche noch spontan angemeldet. Danach werden wir erst mal ordentlich Silvester feiern.
Und dann fange ich langsam mit der Wettkampfplanung 2007 an.

Kalte Lauftage

Freitag und Samstag war es endlich mal so richitg winterlich kalt. Bei 2 °C herrlich zu laufen. Außerdem schien die Sonne. Peter hatte frei und Zeit mit mir zu laufen. Am Freitag ent-
schieden wir uns für einen Hügellauf. Langsam und locker. Da ich in letzter Zeit immer nur kurze Steigungen gelaufen war, fiel mir die bergige Strecke schwer. Ich hatte zwar keinerlei Luftprobleme, aber die Oberschenkel habe ich doch gespürt.
Samstag war dann wieder eine flachere Strecke dran. Ich spürte noch die Hügel des Vortages in den Beinen. Außerdem ist Samstag ein Vormittagslauftag. Und das ist bekanntlich ja nicht meine Lieblingslaufzeit. So fiel mir das Laufen auch entsprechend schwer. Doch wieder ein Mal hat das Gefühl getrogen. Die Uhr zeigte, dass wir ein sehr flottes Tempo gelaufen hatten.

Heute war Ruhetag. Ich bin eine halbe Stunde spazieren gegangen und habe dann noch eine halbe Stunde Kräftigung für Bauch und Rücken gemacht. Ich habe mir vorgenommen, dass ich an Ruhetagen jetzt regelmäßig…

Wird es doch Winter??

Kühles Nieselwetter: Das Laufen hat nach zwei Ruhetagen gut getan. Vor allem auch, weil ich gestern den ganzen Tag keinerlei Bewegung hatte. Von einem langen Schulungstag am PC auf eine Weihnachtsfeier mit vielem und gutem Essen. Das musste ich dann gleich runterlaufen.
Heute morgen als ich in die Arbeit fuhr, hatten wir Schneeregen. Leider ist der dann in Regen übergegangen. Aber seid Mittag war es dann trocken.Gestarten bin ich bei trockenem Wetter, aber am Nachhauseweg kam dann Nieselregen. So richitg gemerkt habe ich das erst zu Hause. War also nicht so schlimm.

Gut gelaufen

Sonnig und kühl - traumhaft. Schneller Lauf - fühl mich gut.
Weiß auch nicht was im Moment los ist. Obwohl ich meine, dass ich gar nicht schnell unterwegs bin, laufe ich Zeiten als würde ich um mein Leben laufen.

Mütze und Handschuhe

Von wegen "zu warm für die Jahreszeit". Wir haben heute 2,6 °C. Nachdem ich mir schon beim Schneiden von Tannenzweigen eiskalte Hände geholt habe, habe ich es dann doch vorgezogen mit Mütze und Handschuhen zu laufen. Und das war wirklich gut so. Denn im Nebel bläst auch noch ein eiskalter Wind. Aber Spass hat es trotzdem gemacht.

Außerdem habe ich gestern die offizielle Urkunde vom Berlin Marathon bekommen. Ich wußte ja, das ich in der Frauenwertung recht gut war. Aber auch in der Gesamtwertung bin ich noch in der oberen Hälfte. Da soll noch einer sagen ich laufe leere Kilometer!!