Posts

Es werden Posts vom Januar, 2007 angezeigt.

"Bergwetter"

Zum Laufen ist das Wetter ja toll, auch wenn es kein Winterwetter ist. Jetzt ist es auch schon wieder länger hell. So muss ich nicht "gleich" nach dem Mittagessen weglaufen, um vor der Dämmerung wieder daheim zu sein.

Gestern habe ich einen langen Lauf gemacht und heute gleich noch einen Berglauf. Jetzt bin ich in diesem Monat schon drei Mal den mir verhassten langen, steilen Berg gelaufen. Und ich muss sagen, es geht immer besser. Vielleicht werde ich mich ja irgendwann mal auf ihn freuen. Wobei ich in meinem langen Lauf auch einen schweren Berg hatte. Der zieht sich langsam 2 Km hoch. Aber danach kann ich dann wieder bergab laufen, während bei dem heutigen Berg hinterher noch Wellen kommen. Da morgen Regen gemeldet wird, werde ich einen Ruhetag einlegen und am Freitag wieder einen schönen Lauf mit Berg machen.

Schwergefallen

Gestern hat es wieder geschneit, so dass Laufen eigentlich unmöglich war, da den ganzen Tag nicht geräumt wurde. Dafür habe ich heute einen schönen Schneelauf gemacht, der mir allerdings sehr schwer fiel. Warum weiß ich auch nicht, denn am Ende hatte ich doch noch die Kraft Tempo zu machen.

endlich Schnee

Gestern hat es den ganzen Tag geschneit. So war also nur Rückenschule angesagt. Dafür habe ich heute einen schönen Lauf im Schnee gemacht. Leider war es etwas schwer zu laufen, da der Schnee doch matschig ist. Aber es hat Spass gemacht.

Berglauf

Hab heute gleich noch einen langen Berglauf gemacht. So im nachhinein muss ich zugeben, dass ich im letzten Jahr nicht sehr viel mehr Berge gelaufen bin, als in den ersten drei Wochen des neuen Jahres. Auch heute lief es wirklich gut. Den Anfangsberg hat mich zum Glück auch ein wenig der Wind hochgetrieben. Wäre er von vorne gekommen hätte, ich wahrscheinlich die Krise bekommen. Wobei es auch im Flachen teilweise ganz schon schwierig war, dem Wind zu trotzen. Fühle michjetzt aber so richtig gut.

kleine Laufpause

Dank Orkan Kyrill habe ich eine dreitägige "Laufpause" eingelegt. Denn selbst am Freitag war bei uns noch derart starker Wind, dass ich keine rechte Lust zum Laufen hatte. Ich wollte ja schließlich nicht weggeweht werden. Dafür habe ich dann gestern einen längere Laufeinheit gemacht. Es ist schon komisch im Januar mit kurzer Hose zu laufen, aber bei 11° C bekommt man ja wirklich Frühlingsgefühle. Auch gestern blies der Wind noch sehr heftig, hat aber beim Laufen gut gekühlt.

Training und Berge

Ich habe mein Training verändert. Letztes Jahr bin ich doch mehr auf Kilometer gelaufen. Dieses Jahr will ich wieder mehr Wert auf die Strecke legen. So laufe ich jetzt nach dem Motto "Berge kann ich leiden will sie nicht länger meiden". Habe es dann letzte Woche gleich mit meinem "Lieblingsberg" aufgenommen. Ein Berg, der sich über zwei Kilometer steil nach oben zieht und immer wenn man meint man ist oben, geht er doch noch ein Stück weiter. Vor zwei Jahren bin ich ihn zwei oder drei Mal gelaufen. Letztes Jahr überhaupt nicht. Doch letzte Woche habe ich ihn gleich zwei Mal bezwungen. Das tat gut!! Und so schlimm wie ich ihn in Erinnerung hatte ist er gar nicht. Oder sind es doch die Laufkilometer, die ich inzwischen in den Beine habe? Habe auch andere Strecken umgestellt. So manch liebgewonnene Strecke bekommt mit einem Berg drin doch wieder ganz andere Reize. Und Berge verschiedener Länge und Steigung gibt es bei uns wirklich genug.
Warum habe ich das Training eig…

Nachlese und Vorschau

Nach einer Woche Laufpause und ein bißchen drüber nachdenken: So schlecht war der Silvesterlauf auch nicht. Wenn auch die Zeit nicht berauschend war, so war ich doch in der Frauenwertung im ersten Viertel. Da kann ich ja eigentlich zufrieden sein.
Habe letzte Woche schon mal meinen ersten "Vorsatz" angefangen und bin nicht gleich wieder an Neujahr ins neue Laufjahr gestartet. Habe erst heute den ersten Lauf 2007 gemacht. Dazwischen waren wir Skifahren. Allerdings hatte ich so an Neujahr Zeit zum surfen und habe nach Laufveranstaltungen gesucht, die ich vor dem Marathon in Fürth laufen möchte. Neben einigen 10 Km Läufen, die ich mir vorgemerkt habe, habe ich mich allerdings gleich für den 6 Stunden Lauf am 17. März in Nürnberg angemeldet. So nach dem Motto: Da hab ich gleich einen langen Trainingslauf. Nein, eigentlich will ich nur wissen, ob ich wirklich 6 Stunden laufen kann. Also auch länger als einen Marathon. Wieviele Kilometer letztendlich dabei heraus kommen ist egal, …