Posts

Es werden Posts vom Januar, 2009 angezeigt.

Eine ganz normale Laufwoche

Schon wieder ist die Woche vorbei und es ist gar nichts Spannendes passiert. Habe am Montag einen langen Lauf gemacht, der aber nicht so langsam war, wie ich mir das vorgestellt habe. Am Dienstag dann ein Tempolauf über 11 Km. Der war so geplant und ich war damit sehr zufrieden. Am Mittwoch habe ich mir dann einen Wellnesstag eingelegt. Muss ja auch mal sein. Vor vierzehn Tagen habe ich mir eine Massage gegönnt, die mir wirklich gut getan hat und vorgestern war ich in der Sauna. Hat richtig gutgetan. Danach waren sogar meine Rückenschmerzen weg, wenn auch nur für kurze Zeit. Gestern habe ich dann noch einen Ruhetag eingelegt. Eigentlich wollte ich ja laufen, aber da im Moment ja Handball-WM in Kroatien ist und ich alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft angeschaut habe, wollte ich auch das Letzte nicht verpassen. Das kam aber schon um 15 Uhr. Da konnte ich weder davor noch danach laufen. Dafür habe ich heute wieder einen schönen 15 Km-Lauf bei strahlendem Sonnenschein gemacht. Al…

Wettkampfplanung

Bild
Mit Laufen wieder einmal die Woche verbracht. Da vergehen die Nachmittage wie im Flug und schon ist wieder Freitag.
Endlich habe ich auch wieder klare Ziele, denn ich habe für mehrere Wettkämpfe gemeldet. Zwar steht bis jetzt nur ein "Grundgerüst", aber das ist ja schon was. Und zwischenrein kann ich ja immer noch was packen. So starte ich meine Laufsaison 2009 im März mit dem 6-Stunden-Lauf in Nürnberg. Für Anfang Mai habe ich dann bei den 25 Km von Berlin gemeldet. Und soeben habe ich mich noch für den Berlinmarathon im September angemeldet. In Berlin bin ich 2006 schon einmal gelaufen, mein erster großer Marathon. Ein tolles Erlebnis. So war es nur eine Frage der Zeit, wann ich dort wieder starte. Auf dem Bild zeige ich voller Stolz meine Berliner Finishermedaille.
Dieses Jahr habe ich vorerst keinen Marathon im Ausland geplant, dafür zwei Läufe in Berlin. Der ein oder andere Halbmarathon wird auch noch hinzukommen. Aber das entscheide ich spontan, die nähere Umgebung biet…

Fast ein Streakrunner

Bild
Diese Woche bin ich sechs Mal gelaufen, fast wie ein Streakrunner. Es hat unheimlich Spass gemacht zu laufen. Das Wetter war schön, nicht zu kalt und meist sonnig. Da hält mich dann ja nichts zu hause. So kam es, dass ich diese Woche 76 Km gelaufen bin. Bis letzten Sonntag bin ich an sieben Lauftagen gerade mal 70 Km gelaufen.Und obwohl ich so viel gelaufen bin, hatte ich doch einige Tempoeinheiten mit dabei. Wobei diese so nicht geplant waren. Aber es lief halt einfach gut.

Kurz vor Weihnachten habe ich mir nochmal ein Paar Laufschuhe gekauft, die ich diese Woche zum ersten Mal gelaufen bin. Sie schauen zwar etwas klobig aus, aber sie sind leicht und laufen sich gut. Zur Zeit habe ich allerdings beim Laufen mit einigen Problemen zu kämpfen. Die neuen Schuhe sind noch nicht richtig eingelaufen und so habe ich manchmal Rückenschmerzen. Die älteren Schuhe sind aber teilweise schon so abgelaufen, dass ich davon Schmerzen in der Achillessehne bekomme.Dabei müsste man meinen, das bei sechs …

Ruhepause wieder beendet

Habe übers Wochenende mal eine Ruhepause eingelegt. Drei Tage hintereinander nicht laufen ist für mich ja schon fast faul sein. Ich habe die letzten doch anstrengenden Laufwochen gemerkt, mein Laufprogramm war sichtlich doch etwas zu viel. Mir fiel das Laufen schwer. So gerne ich im Schnee laufe, aber meine Touren durch knöcheltiefen Schnee ohne Spur, viele Trainingskilometer, Trainingsmarathon und Silvesterlauf habe meine Oberschenkel dann doch schwer gemacht. So habe ich mir diese kleine Pause gegönnt. Und ich muss sagen, so ganz verkehrt war es nicht. Schon am Montag konnte ich wieder leicht und locker laufen. Und gestern habe ich trotz - 5°C eine Tempoeinheit gemacht. Geplant war das nicht. Und wie immer habe ich es nicht als so schnell empfunden, wie es die Uhr gezeigt hat. Es war eine neue Strecke mit einem langen, aber flachen Berg und auch sonst sehr hügelig. Flaches gibt es ja bei uns nicht wirklich. Einmal bin ich diese Strecke erst gelaufen. Gestern also zum zweiten Mal und…

Eiskalt und Schnee

Bild
"Die Sieger des Sommers werden im Winter gemacht" - laut Achim Achilles und 1000 anderen Klugscheißern.Nach diesem Motto habe ich mich die letzten vier Tage durch Kälte und Schnee gequält. Langsame Läufe sind ja die Grundlage für schnelle Läufe. Gerade gestern hatte ich überhaupt keine Lust eine der üblichen Winterrunden auf Rad- und Gehwegen zu laufen. Ich wollte nicht auf Autos aufpassen müssen und einfach nur meine Ruhe haben. So entschloss ich mich eine vollkommen neue Strecke zu testen. Nun gut, nicht gerade geschickt, denn ca. die Hälfte der Strecke war schneebedeckt, teils nur wenige Spuren und entsprechend schwer zu laufen. Noch dazu viel bergauf. Hat viel Kraft gekostet, dass habe ich beim heutigen Lauf gespürt. Aber Spass hat es gemacht. Und ich hatte auch noch das Glück, in den 90 Minuten zu laufen, in denen die Sonne rauskam. Und der Mond war auch da.

Lauf durch den Schnee

Bin ganz toll in das neue Jahr reingelaufen. Gut, an Neujahr war nach dem tollen Silvesterlauf nicht an laufen zu denken. 1. hatte ich schwere Oberschenkel vom Lauf und 2. war ich todmüde vom vielen Tanzen in der Silvesternacht. Aber das muss auch mal sein. So habe ich das neue Jahr erst am zweiten Tag "eingelaufen". Aber gleich so richtig. Es war eiskalt und sonnig, da musste es dann auch gleich eine längere Tour sein. Im Wald war es herrlich, die Matschwege der letzten Tage war gefroren und ließen sich gut laufen. Nur der Schnee hat gefehlt. Der kam aber letzten Nacht. Seitdem schneit es so still vor sich hin. Heute Mittag musste ich dann raus, um die erste Spur im Schnee zu ziehen. Es lief sich zwar etwas schwer, denn unter dem Schnee war es teilweise ganz schön schmierig, aber das störte mich nicht. Es war ein schöner langsamer Lauf und ich liebe es im Schnee zu laufen. Wenn es schneit ist es so schön ruhig und es ist, als ob ich der einzige Mensch auf der Welt bin. Nein…