Posts

Es werden Posts vom Januar, 2013 angezeigt.

Gesund?

Ich glaube so langsam werder ich wieder gesund. Ich habe heute das erste Mal seit langem, wieder richtig Lust zu laufen. Heute scheint aber auch die Sonne. Das hebt sowieso die Stimmung. So schaffe ich diesen Monat doch noch die 100 Km Marke. Nächsten Monat möchte ich dann aber wieder voll angreifen. Vorallem Tempotraining muss ich machen ... etwas was ich gar nicht gerne mache. Ist aber auch in unseren Hügeln immer ein bißchen schwierig.
Heute aber erstmal will ich das Laufen genießen.

Rodgau, gelaufen

Bild
Rodgau ist gelaufen. In jeder Hinsicht. Wieder hatte ich das Glück (!?), dass die Strecke eis- und schneebedeckt war. Also wieder eine Rutschpartie. Ging das Laufen in der ersten Runde noch einigermaßen gut, wurde es von Runde zu Runde schwerer. Umso mehr zolle ich dem Sieger Respekt, der in 3:08 h im Ziel war. Natürlich auch der Siegerin, aber ich finde keine Ergebnisse, sodass ich ihre Zeit hier nicht nennen kann.
Ich bin nur 25 Km gelaufen, dann hab ich der Strecke Tribut gezollt. Ich hatte nach meiner langen Krankheit einfach keine Körner mehr auf der Strecke weiter zu kämpfen. Nur den Schweinehund habe ich besiegt! Der wollte schon nach der ersten Runde unter die warme Dusche. So habe ich zumindest einen längeren Trainingslauf gemacht.
Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr dann wieder fit bin um die 50 Km durchzuhalten. Und vielleicht habe ich dann auch mal das Glück, keine vereiste und verschneite Laufstrecke vorzufinden. So war es wohl letztes Jahr, aber da hat mich der Schnee schon …

Rodgau! und wie?

Bild
Naherholungsgebiet Gänsbrüh ... na zur Naherholung fahre ich nicht dorthin. Ich werde dort laufen: den Rodgau Ultra
Dank meiner verschleppten Grippe habe ich nahezu keine Vorbereitung. Deshalb fahre ich auch ohne Vorgaben nach Rodgau. Ich habe keine Ahnung wie es mir bei einem längeren Lauf geht, denn seitdem ich wieder einigermaßen gesund bin, bin ich nie länger als 45 Minuten gelaufen. Beim Skifahren letztes Wochenende habe ich die Krankheit noch ganz schön gemerkt. So müde war ich schon lange nicht mehr. 
Nun gut, dass ist jetzt so und ich will das Beste daraus machen. Das Beste ist, die 50 Km laufen zu können. Zeit egal, nach 6 h ist Zielschluss. Das ist machbar, schneller gerne erwünscht. Sollte ich aber merken, dass es nicht so läuft, werde ich eventuell schon eher aufhören. Ich muss mir nichts beweisen, die Saison fängt erst an und die Gesundheit geht vor. Ich sehe das Ganze als ein Trainingslauf mit Wettkampfcharakter, wobei nicht das Tempo im Vordergrund steht, sonder das Dur…

Alternatives Training

Bild
Neben dem Laufen soll man ja immer auch andere Sportarten betreiben. Als Alternative, Ausgleich, damit auch andere Muskelpartien beansprucht werden. 
Deshalb war ich letztes Wochenende mit Bekannten beim Skifahren in Ischgl. Der Wettergott meinte es diese Jahr besser mit uns als noch letztes Jahr
Wir hatten Sonnenschein, Temperaturen um die 0° und herrlichen Schnee. Dazu, vorallem am Samstag, kaum Skifahrer auf den Pisten.
So langsam muss ich aber das ernsthafte Lauftraining wieder aufnehmen. Allerdings habe ich immer noch keine rechte Lust dazu. Mittlerweile überlege ich sogar, ob ich überhaupt nach Rodgau fahre. Ich habe gerade Mal 42 Km in meinem Laufkalender stehen. Aber das kann ich mir ja noch überlegen.

Jetzt geht's los

Bild
Endlich beginnt auch für mich das Laufjahr. Seit Sonntag fühle ich mich wieder richtig gut. Gestern bin ich vorsichtshalber noch nicht gelaufen, ich habe dem Frieden einfach nicht getraut. 
Aber heute bin ich los. Bei strahlendem Sonnenschein. Eine Stunde hatte ich geplant, aber ich habe mich gut gefühlt und so wurden es gleich 90 Minuten. Ich war nicht schnell unterwegs, aber das war ja auch nicht das Ziel. Und auch jetzt, zwei Stunden später, fühle ich mich nicht müde und schlapp, sondern einfach nur gut. Endlich habe ich wieder was getan!

Es kann nur besser werden

Das neue Jahr fängt nicht gut an. Zwar bin ich diese Woche endlich mal wieder gelaufen, aber mehr schlecht als recht. Und was hatte ich davon? Seitdem fühle ich mich wieder schlapp. Heute war ich dann doch endlich mal beim Doktor. Verschleppte Grippe! Na super, Antibiotika hat er mir auch gelich verschrieben! Schonen, schonen, schonen ...
Jetzt überlege ich, ob ich Rodgau in 3 Wochen überhaupt laufe. Bis dahin bin ich zwar wieder fit, aber ganz ohne Training? Andererseits wäre es dann auch ein schöner Trainingslauf. Aber bis dahin habe ich noch Zeit. Zeit, um ganz gesund zu werden, was jetzt erst einmal im Vordergrund steht. Und Zeit, um darüber nachzudenken, ob ich starte.

Noch kein Laufkilometer

Heute haben wir schon den 5. Januar und ich habe noch immer keinen Laufkilometer. Das gab es eigentlich noch nie. 
Leider habe ich immer noch Schnupfen und Halsweh, beides wird nicht besser. Ich fühle mich müde und schlapp und habe überhaupt keine Lust zu laufen. Also lasse ich es auch.  Ich hoffe aber, dass es mir am Montag wieder besser geht. Dann beginnt meine Laufsaison halt mit einer Woche Verspätung. Erstmal  muss ich gesund werden!