28 September 2013

Herbstwetter

Herrliches Herbstwetter! Läd zum Laufen und Biken ein.
Das Laufen fällt mir aber zur Zeit sehr schwer. Es fühlt sich an, als hätte ich Blei in den Beinen. Das Laufjahr werde ich deshslb gemütlich zu Ende bringen. Ganz ohne Stress was die Laufkilometer angeht. Dann sind es halt mal weniger als in den letzten Jahren.
Heute habe ich das herrliche Wetter zum biken genutzt. Nicht ohne eine kurze Pause in der Eisdiele. Wer weiß schließlich, wie lange man noch draußen das Eis genießen kann.
Morgen früh hoffe ich auf gute Beine. Aber nur für eine kurze Laufeinheit. Denn ich will den Berlin-Marathon anschauen. Trainingseinheit am Sofa sozusagen.

22 September 2013

21h Lauf mit dem Laufclub 21

Der 21 h Lauf vom Laufclub 21 war wieder einmal wunderschön.Gemütliches laufen mit Freunden macht immer wieder Spaß. Habe ich mich die letzten Wochen beim Laufen immer gequält, gestern ging das Laufen ganz von alleine. So habe ich doch fast 40 km zusammen gebracht. Mit guten Gesprächen beim Laufen vergeht die Zeit einfach wie im Flug. Besonders schön war der Sonnenuntergang am Solarberg.
Gruppenbild vor dem Start
Die Versorgung: wie immer 1A, da fehlt nichts!
"persönlicher" Rundenzähler
kurz vor Sonnenuntergang am Solarberg
der Sonnenuntergang
Danach ging es wieder zurück zum Versorgungsstand. Als wir dort ankamen war es schon dunkel. Für mich hieß das: ab nach Hause. Es war ein wunderschöner Samstagnachmittag.

20 September 2013

Laufclub 21: 21 Stunden-Lauf

Auch dieses Jahr gibt es wieder einen 21 Stunden Lauf von bzw. für unseren Laufclub. Vor zwei Jahren sind wir um den Dutzenteich gekreiselt, letztes Jahr haben wir die Fackel um die Hardhöhe getragen. Dieses Jahr laufen wir im Wiesengrund in Fürth. Ich komme nach den 100 Meilen nur langsam wieder in Tritt. Gestern bin ich 12 Km gelaufen und heute fühle ich mich wie durch den Fleischwolf gedreht. Deswegen werde ich definitiv nicht 21 Stunden laufen. Ich werde im Lauf des Samstagnachmittags nach Fürth fahren und dann mal schauen wie lange es geht. Eigentlich möchte ich den Sonnenuntergang am Solar-Berg miterleben. Ich hoffe ich halte so lange durch.

17 September 2013

Stolz

Gestern abend habe ich gesehen, dass mein Hinterrad am MTB platt ist. Selbst ist die frau, soeben habe ich den Schlauch gewechselt. Schaut bei anderen ja immer ganz einfach aus. Hatte ganz schön zu tun, den Mantel von der Felge zu bringen. Auch das wieder aufziehen ging nicht so einfach.  Aber ich habe es geschafft.  Jetzt muss ich nur noch den kaputten Schlauch flicken. Ich bin froh, daß ich das ohne fremde Hilfe geschafft habe. Radfahren kann ich schließlich auch alleine.

11 September 2013

Treiben Lassen

Viel Arbeit und keine rechte Lust zu laufen. Ich lasse mich treiben und erzwinge nichts. Heute nieselt es schon den ganzen Tag, aber ich merke, wie es langsam wieder anfängt zu jucken. War doch ganz gut so lange mal nichts zu tun. Erst wenn ich wirklich wieder Lust zu laufen habe, werde ich auch wieder laufen. Aber es fühlt sich so an, dass es bald schon wieder losgeht.

03 September 2013

Kleine Schritte

... aber immerhin. Auch wenn der Schweinehund immer noch am liebsten auf dem Sofa bleiben würde, habe ich ihn heute doch überzeugen können, wenigstens eine kleine Runde zu laufen. 40 Minuten, mehr waren es nicht, aber besser als gar nichts. Und ich bindanach nicht so kaputt wie noch letzte Woche. Auch morgen und übermorgen möchte ich eine kleine Runde laufen. Denn am Wochenende ist keine Zeit zu laufen. da bin ich auf Mädelswochenende. da kann ich mich dann wieder erholen. Und nächste Woche schau ich dann mal. Immer ein bißchen steigern. Nichts übertreiben und auf den Körper hören.