Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2014 angezeigt.

Herbstlauf

Bild
und allem getrotzt! Heute musste ich wieder mal den Schweinehund überzeugen. Nach der Zeitumstellung war ich schon gegen halb Acht wach. Draußen hell aber neblig. Und das Thermometer zeigt nur 5°. Dazu Frankfurt Marathon, der bestimmt irgendwo im Fernsehen gezeigt wird. Und Skifahren, auch live im TV. Bis 9 Uhr habe ich mit mir gekämpft, aber dann habe ich mich doch überwunden, laufen zu gehen. Und wie immer, wenn ich dann endlich draußen bin, war es herrlich. So kalt sind 5° auch gar nicht. Obwohl ich heute schon die dünnen Handschuhe an hatte. Aber nach 20 Minuten habe ich die schon nicht mehr gebraucht. Es war herrlich durchs raschelnde Laub zu laufen und die herbstliche Landschaft zu genießen. Auch konnte auch heute richtig gut laufen, obwohl ich schon den dritten Tag hintereinander laufe. Selbst die Hügel haben mir nichts ausgemacht. Schaut so aus, als ginge es bergauf mit meiner Lauferei.

Gemeldet: Silvesterlauf Nürnberg

Ich versuche es wieder. Nachdem ich letztes Jahr wegen viel Arbeit in der Arbeit nicht am Silvesterlauf in Nürnberg teilnehmen konnte, habe ich dieses Jahr wieder gemeldet.
Auch habe ich diese Jahr noch keinen Wettkampf! Den einzig Gemeldeten habe ich abgesagt, weil es mir nicht gut ging. Aber für 10 Km sollte es schon langen. Richtig fit bin ich immer noch nicht, aber 10 Km im Training, kann ich mittlerweile wieder durchlaufen. Und das Ganze sogar unter 60 Minuten! Das lässt hoffen. Ich will ja nur mitlaufen. Bis dahin ist noch genügend Zeit. Irgendwann muss diese Schlappheit und Unlust ja auch mal vorbei sein. Und wenn nicht, gemütlich laufen geht sowieso immer!

Skifahren ...

Bild
... statt Laufen. Aber Hauptsache ich mache was. Das Ganze war sehr spontan. Ich hatte eine Liftkarte für das Opening am Pitztaler Gletscher bekommen. Da hervorragendes Wetter gemeldet war, sprach nichts entgegen, die Laufschuhe mit den Skischuhen zu tauschen. Und so ging es zum höchsten Gletscherfest Tirols. Es erwartet mich strahlender Sonnenschein und für die Temperaturen beste Schneeverhältnisse. Auch waren kaum Leute da, so hieß es den Berg runter und gleich wieder rauf. Auch das Apres Ski am Nachmittag habe ich nicht ausgelassen.
Jetzt heißt es dann aber wieder Laufschuhe statt Skischuhe! AberAlternativtraining muss eben auch mal sein.

Wieder mal gelaufen

Herrliches Herbstwetter. Sonne pur. Meine wochenlange Laufunlust schlägt langsam wieder in Lauflust um. Gerade heute habe ich es eilig, nach der Arbeit in die Laufsachen zu kommen. Zwei anstrengende Arbeitstage liegen hinter mir. Ich bin froh, den Kopf beim Laufen frei zu bringen. Auch wenn ich nicht schnell unterwegs bin, egal. Die Stille und Kühle im Wald tut mir gut. Auch wenn es bergauf gar nicht läuft, egal. Ich bin wieder unterwegs und es macht wieder Spaß. Schlapp fühle ich mich immer noch, aber langsam laufen geht. Tut gut. Zufrieden komme ich nach 80 Minuten wieder daheim an. An den Kilometer kann man noch arbeiten. Aber das stand heute nicht zur Debatte. Ich laufe wieder und nur das zählt. Und hoffentlich bleibt das jetzt weiterhin so ...

Es wird Herbst

Bild
Altweibersommer - herrlich.
Die Landschaft wird bunt, die Felder sind fast abgeerntet. Und die Spinnweben glitzern im Morgentau. Wie schön ist das, noch im leichten Nebel unterwegs zu sein. Ich habe das Gefühl,  die ganze Welt gehört mir.
Die letzten Tage bin ich jeden Tag nur gewalkt. Fühle mich immer noch schlapp. Heute allerdings bin ich zwischen dem Walken auch gelaufen. Ist ganz gut gegangen. Langsam werde ich wieder mit dem Laufen anfangen. Kilometermäßig muss ich es ja nicht übertreiben. Weniger ist mehr. Und wue heißt es immer: aus jeder Krise kommt man gestärkt raus. Das hoffe ich auch.