Posts

Es werden Posts vom Februar, 2015 angezeigt.

Alternativtraining

Bild
Am Donnerstag: sonniges Frühlingswetter, also nach de Arbeit rein und die Laufschuhe. Aber, wie in letzter Zeit eigentlich immer, es ging nicht richtig. Selbst langsam laufen viel mir unheimlich schwer. Deshalb bin ich auch nur eine kleine Runde gelaufen: 6,5 Km gelaufen, gefühlt wie 35 Km. Abends war ich einfach nur müde.
 Am Freitag: sonniges Frühlingswetter, diesmal habe ich mich aber für mein Rad entschieden. Bei uns flach zu fahren geht nicht, also habe ich mir eine runde mit möglichst wenig Wellen gesucht. Rad fahren ging bedeutend besser als das Laufen am Tag zuvor. Und auch die beiden größeren Berge auf der Strecke habe ich problemlos geschafft. Ich habe mich nicht schlapp gefühlt, hatte keine schweren Oberschenkel, sondern habe mich richtig gut gefühlt und Spaß gehabt.



Auch wenn ich in 14 Tagen ins Traillauftrainingslager starte und von dort aus Richtung Rheinsteig-Erlebnislauf gehe, habe ich beschlossen, dass ich, soweit das Wetter es zulässt, erstmal Radfahre. Kraft und Ausda…

Was geht hier ab?

Bild
Vorgestern schon war ich erstaunt über die 432 Zugriffe. Heute hatte ich weit über 800 Zugriffe auf die Seite. Bei genauerem Hinschauen habe ich jetzt Einträge bei "Risikolebensversicherungen" und bei "Bet and win". Keine Ahnung wie das geht. Ich habe mich dort jedenfalls nicht verlinkt. Das hier ist ein ganz privater Blog und so wird es auch bleiben.
Allerdings interessiert mich schon, ob euch auch aufgefallen ist, dass eure Zugriffszahlen in letzter Zeit auffällig hoch sind. ein bisschen beunruhigt bin ich schon, aber ich weiß nicht, was ich dagegen machen kann.

Unerwartete Geschenke ...

Bild
... sind mitunter die Schönsten. Ich habe mich gestern riesig gefreut, als ich von einem Lauffreund (HaWe) einen dicken Umschlag im Postkasten fand. Dazu - auf einem Rezept (!) - liebe Geburtstagsgrüße und der Hinweis, Seite 139 besonders aufmerksam zu lesen. Gesagt, getan.  Es ging um die Hundert Meilen von Berlin im Jahr 2013. Irgendwann hatte ich Gänsehaut und Tränen in den Augen. In HaWe's Augen sind Anton und ich die wahren Helden. Ich denke nach wie vor, dass er damals der Held war. Aber stolz hat mich der Artikel schon gemacht. Das baut mich auf und ich hoffe, so auch wieder richtig Motivation für die Laufsaison 2015 zu bekommen.

Winterwetter ade

Bild
Am Wochenende war bestes Laufwetter. Sonne, kalt und Schnee. So habe ich drei entspannende Läufe gemacht. Nicht lang und auch nicht schnell, aber ich war laufen. 
Seit gestern regiert wieder Schmuddelwetter das Geschehen: Schneeregen und Matsch. Heute ist es wenigstens trocken, aber die Sonne läßt sich nicht sehen. Einheitsgrau.
Nachdem ich mich im Moment Trainingstechnisch nicht verrückt mache, lasse ich die Laufschuhe im Regal stehen. Ich habe auch zu Hause genug zu tun.So habe ich Zeit, meine Steuer zu machen. Muss ja auch mal sein. Vielleicht kann ich mich morgen aufraffen, zu laufen. Und wenn nicht? Egal! Ich habe eine gute Grundlage. Und im März steht genug an. da heißt es, ausgeruht sein!

Winterhimmel

Bild
Schnee und ein herrlicher Sonnenuntergang diese Woche mit genialer Fernsicht. Was will ein Läuferherz mehr.
Und endlich steht auch das Wochenende vor der Tür. Die erste Arbeitswoche nach 14 Tagen Urlaub ist immer besonders hart. Heute nachmittag warten, bei Sonnenschein und Schnee meine Laufschuhe auf mich.

Wie bekommt man wieder Lust ...

... auf Laufen?
Ganz einfach: 14 Tage Strandurlaub ohne Laufen. Heimkommen bei Kälte und Schnee. Und dann die ersten drei Tage zu Hause und keine Zeit zum Laufen, weil die Tage mit Arbeit zugepackt sind. Auch morgen habe ich keine Zeit, denn auch morgen muss ich lang arbeiten. Aber ich freue mich auf Freitag. Dann habe endlich Zeit, um in die Laufschuhe zu steigen und los zu laufen.