29 Mai 2015

Frauenschuh(e)

Frauenschuh(e) gibt es wie Sand am Meer. Ob High-Heel oder Pumps. Alle möglichen Formen und Farben. Meine Frauenschuh(e) bewegen sich mehr im sportlichen Bereich, besser Laufschuh. Auch bei mir gilt jede mögliche Form - besser Art - und Farbe.
 Heute meine ich aber einen anderen Frauenschuh: die Blume! Beim Laufen habe ich eine Stelle gefunden, an der der gelbe Frauenschuh wächst. Und zur Zeit auch blüht. Einfach ein toller Anblick. Bis heute hatte ich noch nie Frauenschuh blühen gesehen. Zumindest nicht bewusst. wie oft sieht man irgendetwas blühen, registriert es aber nicht wirklich und erkennt die Blume auch nicht. Um so mehr habe ich mich deshalb heute gefreut.

25 Mai 2015

Spitzingsee Tag 3

Letzter Tag am Spitzingsee. Zum Ausklang mit der Gondel auf den Wendelstein gefahren und runtergelaufen. War auch nicht ganz verkehrt, mal nicht bergauf laufen zu müssen. Höhenmeter habe ich dieses Wochenende genug gemacht und Kilometer auch.
lick vom Wendelstein nach Bayrischzell

24 Mai 2015

Spitzingsee Tag 2

Heute nicht mit der Boygroup unterwegs. Heute Mädelstour mit Geli. Es waren zwar nur 25 Km, dafür aber 1100 hhm dabei. Eine tolle Tour bei herrlichem Laufwetter. Heute ohne Regen.

23 Mai 2015

Spitzingsee Tag 1

 







Mehr oder weniger Dauerregen. Trotzdem haben wir eine schöne Tour über das Josefstal nach Bayrischzell und weiter durch das Elendtal nach Valepp und zurück zum Spitzingsee. 43 km. Da freut man sich auf die heiße Dusche.

21 Mai 2015

Himmel

Herrlicher Sonnenuntergang heute abend. Das Ganze bei einem gemütlichen Abend mit meinen Arbeitskollegen auf der Burg Hartenstein. Ein schöner Beginn für ein langes (Lauf-)Wochenende.

20 Mai 2015

Über Pfingsten am Spitzingsee

Wie schon die beiden letzten Jahre, verbrinbge ich auch dieses Jahr Pfingsten wieder mit Lauffreunden am Spitzingsee. Letztes Jahr war an Pfingsten wohl das heißeste Wochenende. Das hat uns aber nicht abgehalten, ein paar tolle Touren zu machen. Dieses Jahr wird es deutlich kühler - für die Jahreszeit zu kalt - und regnerisch. So lange es nicht schneit ... denn Wintersachen packe ich definitiv nicht ein! Also eher Kerstin Laufwetter.
Mit Sicherheit machen wir wieder ein paar tolle Touren und werden viel Spaß haben. Wenn wir auch nicht rund ums Lagerfeuer sitzen können, im "Stübchen" ist es auch nicht schlecht.
Die Sachen sind schon fast gepackt, morgen muss ich noch mal arbeiten, am Freitag habe ich schon frei, damit ich noch vor den Urlaubern und Wochenendausflüglern losfahren kann.

14 Mai 2015

Himmelfahrt ...

... Feiertag und traumhaftes Wetter. Also rein in die Laufschuhe und nichts wie los. Eigentlich wollte ich mal wieder einen schnelleren Lauf machen, aber wie so oft in letzter Zeit war das nicht möglich. Egal, ich bin gelaufen, habe die Ruhe, die Landschaft und den Lauf genossen. Danach habe ich den Nachmittag im Freibad in der Sonne verbracht und mir am Ende noch ein Eis gegönnt. Ein erholsamer Feiertag.

10 Mai 2015

Trailtag

Trailtag mit Harry. Diesmal ca. 30 Km mit wenig Höhenmetern rund ums Walberla. Heute waren es viele flache, echte Laufkilometer. Auch mal nicht schlecht, wenn auch ungewohnt, so viele Kilometer am Stück wirklich zu laufen. Die Trails rund ums Walberla waren dafür umso schöner. Laufen in der Fränkischen Schweiz ist immer wieder schön und abwechslungsreich. wir wohnen einfach in einer tollen Landschaft.
Petra läuft heute zum ersten Mal 30 Km, Harry hat wieder eine tolle Strecke ausgesucht
Wie immer hat uns Annette gut und liebevoll versorgt. Hier findet man immer was Leckeres zum Essen. Ein Abnehmlauf ist das nicht unbedingt. 
Die Laufbedingungen waren heute optimal. Sonnenschein und ein bisschen Wind, dazwischen immer mal wieder Wolken. Ideal, um einen Sonntag - Muttertag - zu verbringen.
Blick aufs Walberla, heute ging es aber nicht hinauf sondern rundrum.

05 Mai 2015

Vollmond

Nachdem es vom Laufen nichts Neues gibt, heute mal wieder ein Himmelsbild. Aufgenommen habe ich das gestern Abend gegen 22 Uhr. Der Vollmond mit Wolken. Ich fand es wunderschön.
Seit dem 12h Nachtlauf am Seilersee war ich nicht mehr laufen. Ich habe einfach nicht das Bedürfnis zu laufen. Der Lauf am Seilersee hat mir aber gezeigt, dass ich gut trainiert bin, auch wenn ich keine 60 Km pro Woche laufe. Dafür freue ich mich heute schon auf Sonntag. Da geht es zum Traillauf von Fidelio-Trailrunning.