29 April 2016

Tahtali gerockt

Blick vom Hotel auf den Tahtali
Heute Bergtour auf den Tahtali. Wetter eigentlich viel zu warm, aber über die Höhenmeter angenehm. Die ersten beiden Stunden waren gefühlt die Hölle. Danach lief es. Ich bin Megastolz das ich es geschafft habe. Endlich mal wieder was zu Ende gebracht.
geschafft!

28 April 2016

Ruhetag

Nach der Tour gestern von Karaöz nach Adrasan haben wir heute einen Ruhetag eingelegt. Es ging an der Küste entlang mit wunderschönen Blicken aufs Meer und die Inseln. Die Hitze hat mir allerdings zu schaffen gemacht, jeder Schatten und Wind war mir willkommen.
Morgen steht dann wieder eine Bergtour an. Auf den Tahtali, knapp 2400 m hoch.

27 April 2016

Lykischer Weg

Seit Sonntag bin ich, mit Fidelio-Trailrunning, auf dem Lykischen Weg unterwegs. Ausgetretene Pfade verlassen, so ist das Motto. Gestern wurde das wörtlich genommen. Obwohl als Wanderweg ausgewiesen, ein Weg war teilweise nicht zu erkennen.
Heute ging es an der Küste entlang. Immer wieder schöne Ausblicke, dazu eine wunderschöne Landschaft. Und Glück mit dem Wetter. Bedeckt und damit nicht zu warm. Vor dem Laufen hat es geregnet, mit Laufbeginn war es trocken.

15 April 2016

Himmel

Mal wieder Himmelbilder, heute morgen auf dem Weg zur Arbeit war der Himmel so wunderschön rot.
direkt an der Haustür
unterwegs in die Arbeit
Aber auch am Mittwochabend war das Abendrot und die Wolken beeindruckend.
Noch mehr Bilder vom Naturschauspiel Himmel seht ihr hier.

11 April 2016

aktives Ausflugswochenende

Das Wetter war gut gemeldet. So haben wir einen Ausflug nach Würzburg unternommen. Eigentlich wollte ich shoppen, aber der Tag nahm einen anderen Verlauf. So haben wir die Festung Marienberg "bestiegen" und besichtigt und danach einfach das Würzburger Flair in uns aufgesaugt. Was in Bamberg das Bier ist, ist in Würzburg der Wein. Wir haben uns unter die Leute gemischt und auf der alten Mainbrücke ein Glas Wein getrunken.
Blick aufs Käppele

Am Sonntag war das Wetter noch ein bisschen besser. Diesmal waren wir wandern unterwegs. Besser als nichts. Wir haben den Kreuzberg bestiegen. Nicht auf dem kürzesten Weg. Versteht sich! Oben angekommen haben wir die Aussicht bei herrlichem Sonnenschein genossen. Runter ging es dann den direkten Weg.
auf dem Kreuzberg
Und heute? Ich habe den Schweinehund einfach ignoriert, bin nach der Arbeit sofort in die Radklamotten gesprungen und los ging es. Wetter: noch ein bisschen besser als am Wochenende! Und weil die Sonne so schön schien, habe ich mir nur Sonnenwege gesucht.
Auch wenn ich lauftechnisch noch nicht auf dem Weg bin, MTB mäßig scheine ich den Einstieg gefunden zu haben. Und das gibt bekanntlich ja auch Kraft und Ausdauer.

04 April 2016

Rad fahren

Letzte Woche waren die Laufschuhe in der Ecke, dafür bin ich Rad gefahren. Gibt genauso Ausdauer und Kraft und macht im Moment einfach mehr Spaß. Und da der Blog ja laufen-und-mehr heißt, geht es hier auch nicht nur ums Laufen.
Am Ostersonntag bin ich hier in der Gegend um Pegnitz gefahren. Unter der Woche dann vor der Haustür im Veldensteiner Forst. Und letzten Sonntag dann bei Bad Neustadt im Brendtal. Auch da ist es wunderschön. An allen Tagen war wunderschönes Frühlingswetter. Gestern haben wir dann sogar den Kuchen in der Sonne genossen. Herrlich warm also. Leider soll das Wetter zur Wochenmitte ja wieder schlechter werden. Also eher Laufwetter als Radwetter.