Endlich mal wieder gelaufen

Seit langer Zeit mal wieder laufend unterwegs. Und zumindest nur bergauf gehend. Ich musste eine Wandertour suchen. One Way, Genusswanderer, nicht zu lange. Ideal, das Ganze abzulaufen. So bin ich in Velden am Bahnhof gestartet - dort bin ich ausnahmsweise mit dem Auto hingefahren. Ihr wisst ja, zum Laufen fahren geht eigentlich gar nicht. Also, vom Bahnhof Velden nach Neuhaus und zurück. Ich habe zwei Varianten. Die erste Variante geht auf der Höhe entlang, eine längere sanfte Steigung und irgendwann kommt man bei Burg Veldenstein raus. Davor ist aber noch ein wunderschöner Ausblick auf die Burg.
Wobei die Burg, ganz egal von welcher Seite einfach imposant ist. Ich kann sie nicht oft genug fotografieren.

 
Zurück ging es erst einmal auf dem gleichen Weg, bis zu einem Abzweig zur Karlskapelle. Der Weg ging dann erstmal bergab, also wenn wir ihn andersrum wandern wollen, geht es bergauf! Die Kapelle selbst ist nicht spektakulär, aber wenn man schon mal in der Gegend ist, kann man sie auch anschauen. Zumal auf dem Weg immer wieder Marterl zu finden sind.
Ansonaten schlängelt sich der Weg, ganz egal für welchen man sich entscheidet zwischen Wiesen, Feldern und Wäldern hindurch. Landschaftlich wunderschön und vor allem ruhig.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...