Ein tolles Pfingswochenende ...

... am Spitzingsee. Wieder war ich mit der SG Neunkirchen am Brand am Spitzingsee unterwegs. Nunmehr schon zum 5. Mal. Und wieder einmal war es ein tolles Wochenende mit herrlichen Läufen und viel Spaß. Und nicht ganz perfektem Laufwetter. Am Samstag waren fast perfekte  Laufbedingungen. Wenn es auch für Kerstin-Laufwetter fast ein bisschen zu warm war. Und das auf 1500 m Höhe! Der Lauf zum Soinsee hat sich aber mehr als gelohnt. 
Blick auf den Spitzingsee
unbeschreiblich schöne Landschaft
leider nicht bewirtschaftet
erster Blick auf den Soinsee
letzter Blick auf den Soinsee
mitten in die Schafherde gekommen
fast am Ziel angekommen
herrlicher Trail ins Tal ... zumindest hier oben

Am Sonntag hatte der Wettergott leider kein Einsehen mit uns. Was uns aber nicht vom Laufen abhielt. Wenn zu Hause eine warme Dusche wartet, ist Regen gar nicht so schlimm. So fuhren wir mit dem Bus zur Monialm und liefen von dort über den Suttenstein zurück zu unserem Quartier.
Spitzingsee bei Regen und Nebel
selbst die Kühe haben uns komisch angeschaut
Am Montag, dem Abreisetag war dann nur noch eine kleine Wanderung bei Fischbachau vorgesehen. Mit anschließender Einkehr im Winklstüberl. Bekannt für seinen gute Kuchen und die Kaffeemühlen. Den hatten wir uns verdient!
Vom Muskelkater, den ich wegen viel zu wenig Training und viel Bergab laufen hatte, kann ich gar nicht beschreiben. Ich kann mich auch gar nicht erinnern, wann ich das letzte mal vom Laufen so schlimmen Muskelkater hatte. Wichtig ist jetzt, dass ich dran bleibe, den das Laufen am Wochenende hat Spaß gemacht und gut getan.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...