Challenge Roth

Gestern war es wieder ein mal soweit. Der Challenge Roth wurde gestartet. Dieses Jahr war ich allerdings nicht von Anfang an dabei. Ich war am Abend vorher auf Kloster Banz bei Lieder auf Banz war. Von dort bin ich erst sehr spät heimgekommen. Deshalb war von Anfang an der Plan erst zum Marathon zu fahren. Und da die Laufstrecke "neu" war auch ohne Fahrrad. Für die Zuschauer ist die neue Laufstrecke wirklich toll. An manchen Stellen kommen die Athleten bis zu 4 mal vorbei. Ob die Athleten die Strecke toll fanden bleibt hier offen. Anfeuerungstechnisch aber bestimmt auch besser als am Kanal. Dort waren die Athleten teilweise ganz alleine. Allerdings ist die Strecke jetzt noch welliger. Und wie so oft, war echtes Rothwetter. Sehr heiß!
Hier kommt Daniela Ryf aus der Wechselzone Rad/Laufen als erste Frau. Für sie war es ein Start-Ziel Sieg. Wie toll muss es sein, bei so vielen Zuschauern zu laufen?
Timo Bracht hat in Roth sein letztes Rennen absolviert. Am Ende wurde er Vierter.

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Herzlichen Glückwunsch. Ich selbst laufe auch. Ich nehme am münchner Marathon in diesem Jahr teil. Dafür reise ich auch etwas weiter an. Deswegen übernachte ich dann im http://www.erbhotels.de/ für 3 Tage. Damit das nicht alles zu stressig wird. Aktuell bin ich voll im Training und wenn ich an den Termin denke auch schon etwas nervös.

LG Janni

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...